02.11.2019 Hannover

Gemeinsamer Turniertag des TSC in Hannover und des TSC Phoenix

Latein für die Jugend, Standard für die Senioren

Gemeinsame Sache machten zwei in enger Nachbarschaft am Alten Flughafen angesiedelte Hannoversche Tanzsportvereine am vergangenen Wochenende: Der Tanzsportclub Phoenix und unser TanzSportClub in Hannover als Ausrichter boten im Toto-Lotto-Saal der Akademie des Sports am Maschsee eine breite Palette von insgesamt sieben Turnieren an: Drei Latein-Turniere für Kinder und Jugendliche standen im Kontrast zu vier Standard-Turnieren für die etwas betagteren Paare der B- und A-Klassen. Ein turbulentes Spektakel für Tanzsport-Fans von 8 bis 80.

Ankündigung und Veranstaltungsort

Im Foyer gab es Anregungen in Pink zu neuer Tanzgarderobe.

Daneben lockte die ankommenden Gäste ein vielfältiges Büffet mit diversen Köstlichkeiten aus eigener Fertigung der Mitglieder.

Was darf es sein?

Und auch für Stärkung der sportlich Aktiven war selbstverständlich vorgesorgt worden.

Gesundes und Süßes

Eine Blütenpracht empfing Gäste, Tanzdamen und Funktionäre dann im Saal und vermittelte eine wunderbar duftige Atmosphäre.

Doch schon bald hieß es: An die Arbeit!

Wertungsgericht in aufmerksamer Erwartung der tänzerischen Darbietungen

Nachdem das umsichtige Musik- und Turnierleitungsteam die letzten Details vorbereitet und abgecheckt hatte,

Links: Jan Essert und Julia Misonow
Mitte: Klaus Christmann und Karin Jäger
Rechts: Willy Jäger und Fritz Helm

… konnte Turnierleiter Fritz Helm die ersten Gäste und die jüngsten Tanzsportler begrüßen.

Startschuss zum sportlichen Programm

Detlef  Quatfasel  präsentiert den Früchtekorb

Die vier Kinderpaare der Gruppe D Latein eröffneten den Reigen. Für einige war es das erste Turnier ihres Lebens, und dennoch zogen die Jüngsten schon alle Register der Mimik und Darstellung.

Und auch aus sportlicher Sicht gab es allerhand zu bestaunen.

Klare Sieger mit einer hinreißenden Darbietung und 14 von 15 möglichen Einsen wurden Max Matthies und Karina Metzger vom Hildesheimer Tanzsport Club.

Karina und Max

Aber auch die anderen drei Paare wurden für ihren mutigen Auftritt mit Urkunden und allerlei Präsenten belohnt.

Ingeborg Quatfasel (Tanzsportclub Phoenix Hannover) und
Birgit Suhr-Erné (Tanz Sport Club in Hannover) gratulieren

Nachdem die Platzziffer 3 in letzter Minute noch an das dritthöchste Siegerpodest montiert werden konnte,

durften die erste Podestbesteigung des Nachmittags in Angriff genommen werden.

Siegerehrung Kinder D Latein

 

Es folgte das Turnier der Junioren I D Latein mit fünf teilnehmenden Paaren.

Nochmal Verpflegung hamstern

 

Platz 5 für die Neueinsteiger Geremy und Leticia

Platz 4 für René und Daliah, die im Turnier davor Platz 2 belegt hatten

Nach Platz 1 nun noch Platz 3 bei den Junioren für Max und Karina

Zweithöchstes Treppchen für Joel und Isabelle

Klarer Sieg für Gregor und Vlada

Wie die hübsch gestaltete Urkunde dokumentiert,

durften Gregor Krieger und Vlada Astafev vom Tanzsportclub Phoenix das höchste Siegertreppchen besteigen.

Doppelter Aufstieg für Vlada …

… und Gregor: Siegerehrung Junioren I D Latein

im Bilde festgehalten von der Fotografenschar

Zusammen mit ihren zahlreichen Fans freuten sich Vlada und Gregor mächtig über den Sieg und das damit verbundene Erreichen der C-Klasse.

Herzlichen Glückwunsch zu Sieg und Aufstieg!

 

Fast ein halbes Jahrhundert Altersunterschied lag zwischen den Youngsters und den Teilnehmern des anschließenden Turniers, in dem zum ersten Mal an diesem Nachmittag alle fünf Standardtänze vorgeführt wurden.

Die folgenden neun Paare waren in der Klasse Sen III B am Start:

Ralf und Bettina  Czychon, TSA d. Gettorfer TV 1889
Karsten und Nicola Oldeland, TSA d. TSV Stelle 1907/19
Bernd und Britta Niemeier, TSC Diamant Blau-Silber Lage
Friedhelm und Marion Goertner,  TSA d. SV Triangel
Karl-Heinz Wolff und Kirsten Wolff-Seelig, TSA d. TSV Achim 1860
Michael Bonn und Petra Bootz, TSC Schwarz-Silber Marl
Eberhard und Beate Lüderitz, Casino-TC Rot-Gold Bad Harzburg
Herbert John und Anja Seichter-John, TSA d. TUS Wunstorf 1862
Uwe und Birgit Baars, TSA d. Lehrter SV

Hier einige Impressionen von allen neun Paaren in Aktion:

Eberhard und Beate Lüderitz

Karl-Heinz Wolff und Kirsten Wolff-Seelig

Bernd und Britta Niemeier

Michael Bonn und Petra Bootz

Herbert John und Anja Seichter-John

Friedhelm und Marion Goertner

Uwe und Birgit Baars

Karsten und Nicola Oldeland

Ralf und Bettina Czychon

Sieben der neun Paare durften auch noch in den fünf Finaltänzen ihr Können zeigen.

Die drei bestplatzierten Paare der Senioren III B

Platz 3 ging an Uwe und Bettina Baars, Platz 2 an Karsten und Nicola Oldeland.Trotz teilweise ziemlich verteilter Wertungen holten sich Ralf und Bettina Czychon schließlich den Sieg doch klar mit allen fünf gewonnenen Tänzen.

Siegerehrung Senioren III B

 

Nun übernahm Nils Andersen das Mikrophon und die Moderation; in seiner unverwechselbar lockeren und routinierten Art hielt er Publikum und Turnierpaare auf Trab und bei guter Laune.

Immer zu einem Späßchen aufgelegt: Turnierleiter Nils

Insgesamt sieben Paare bestritten das kombinierte Lateinturnier der Jugend B/A.

In Heat 1 tanzten vier Paare aus drei Landesverbänden:

Niklas Laubert / Laticia Dargel, Grün-Gold-Club Bremen
Phillip Cabanillas Diaz / Eva Nyevolin, Tanzsportclub Mageburg
Andreas Kauz / Luisa Diegel, TSC Phoenix Hannover
Swiatoslaw Kulczytski / Nikoletta Efremenko, TSC Phoenix Hannover

In Heat 2 waren drei Paare des Tanzsportclubs Phoenix Hannover unter sich:

Jason Fischer / Anastasia Dmitrienko
Pascal Küßner / Fabienne Kats
Nathan Orester / Angelina Pledzevicius.

Den dichtgedrängten Zuschauern bot sich nun ein optischer Hochgenuss nach dem anderen.

Die fünf Jugendpaare der Klasse B in voller Aktion:

Pascal und Fabienne

Swiatoslaw und Nikoletta

Orester und Angelina

Niklas und Laticia

Andreas und Luisa

Der Zweikampf um den Sieg in der Jugend B entschied sich erst im Jive und wurde unter dem Jubel ihrer Fangemeinde von Luisa und Andreas gewonnen.

Gratulation den Siegern!

Fast ebenso eng ging es im „Duell“ der beiden Spitzenpaare der Jugend A zu: Die amtierenden Landesmeister von Sachsen-Anhalt, Phillip Cabanillas Diaz und Eva Nyevolin bestachen mit ausdruckstarken Posen und einem sehr anspruchsvollen Programm.

Phillip und Eva

Sie gewannen die Samba, doch die weiteren Tänze gingen an ihre niedersächsischen Konkurrenten Jason Fischer und Anastasia Dmitrienko, ebenfalls Meister der Jugend A in ihrem Landesverband.

Die beiden brannten ein Feuerwerk tänzerischer und akrobatischer Finessen ab und lösten Begeisterungsstürme beim Publikum aus.

Anastasia und Jason

Herzlichen Glückwunsch zu einer bravourösen Leistung!

Gemeinsame Siegerehrung Jugend B/A Latein

… und ein extra Blumensträußchen

 

Danach sorgten flotte Parkettfeger für eine optimale Flächenbehandlung,

Elisabeth und Detlef bei sportlicher Betätigung der anderen Art

denn inzwischen hatten sich Berge von Strass und Pailletten auf dem Fußboden angehäuft.

Mülltrennung und Schatzsuche

 

Am Musikpult wurden Jan Essert und Julia Misonow von Helena und Burghard Reithmeyer abgelöst.

Das neue Musikteam berät sich

 

Im Turnier der Senioren II B waren wieder genau neun Paare am Start:

Jörg und Anette Wüstemann, TSA d. OSC Vellmar
Frank Eden und Annekathrin Eigner, Tanzsportclub Phoenix Hannover
Thorsten und Silvia Kantim, Grün-Gold TTC Herford
Michael und Jessica Balke, TSC Gifhorn
Frank und Iris Neumann, TSA d. SC Barienrode
Stephan Biesenthal und Nicole Holz, TSC Blau-Weiß Neustadt
Jörg Rehfuß und Annegret Uteröhle, TSC Blau-Weiß d. TV 1875 Paderborn
Oliver und Iris Beck, TSA Rot-Weiß d. Mellendorfer TV 1919
Gerhard und Claudia Kleibrink, TSC Weser im Sportverein Brake

Iris und Frank Neumann

Annekathrin Eigner und Frank Eden

Jessica und Michael Balke

Zum  Finale kam eine stimmungsvolle Abenddämmerung auf, die das farbenfrohe Bild auf der Fläche passend umrahmte.

Anette und Jörg Wüstemann

Claudia und Gerhard Kleibrink

Silvia und Thorsten Kantim

Iris und Oliver Beck

Nicole Holz und Stephan Biesenthal

Annegret Utermöhle und Jörg Rehfuß

Nach fünf Jahren Tanzpause holten sich Iris und Oliver Beck gleich bei ihrem ersten Auftritt nach dem Wiedereinstieg einen Treppchenplatz und freuten sich riesig über Platz 3. Platz 2 ging an Stephan Biesenthal und Nicole Holz, die den letzten Tanz sogar für sich entscheiden konnten. Die Paderborner Annegret Utermöhle und Jörg Rehfuß holten sich mit einer überzeugenden Leistung und einem sehr dynamischen Auftritt den verdienten Sieg.

Die drei bestplatzierten Paare der Senioren II B

 

Gegenseitige Gratulation auf den Treppenstufen

… und alle Finalisten der Senioren II B

 

In der „Kronprinzen-Klasse“ Sen  III A trafen Uwe Först und Brigitte Drolshagen aus unserem Club

auf folgende sechs weitere Paare:

Wolfgang und Heike Calberlah, TSC Gifhorn
Klaus uns Sabine Hellwig, TSC Blau-Gild Nienburg
Norbert und Sabine Ernst, TSC Diamant Blau-Silber Lage
Dieter und Irene Rubow, TSA d. TSG Bergedorf 1860
Uwe Hoppe und Heike-Susanne Dräger-Hoppe, TSC Phoenix Hannover
Axel und Annette Ellerkamp, TSC Am Ring Minden

Sabine und Norbert Ernst

Zunächst sollten alle sieben Paare fürs Finale aufgerufen werden, doch dann stellte sich heraus, dass Norbert und Sabine Ernst dieses leider knapp verfehlt hatten.

Brigitte und Uwe zeigten in der Vorrunde eine gute Leistung, und auch das Finale begann hoffnungsvoll. Doch dann mussten sie leider nach einem folgenreichen Sturz die letzten drei Tänze an Heike und Wolfgang Calberlah abgeben und verfehlten am Ende hauchdünn Platz 5.

Brigitte Drolshagen und Uwe Först

Heike und Wolfgang Calberlah

Irene und Dieter Rubow

In einer ebenfalls knappen Entscheidung ertanzten Uwe Hoppe und Heike-Susanne Dräger-Hoppe vom Tanzsportclub Phoenix Hannover Platz 3,  und so herrschte große Freude über die Aufstiegsplatzierung:

Platz 3: Heike-Susanne Dräger-Hoppe und Uwe Hoppe

Die erst vor einigen Monaten als Landesmeister der Sen III B aufgestiegenen Nienburger Klaus und Sabine Hellwig hatten auch in der neuen Klasse schon wieder Tuchfühlung zum Siegerpodest:

Platz 2:  Sabine und Klaus Hellwig

Doch mit einem furiosen Endspurt im Quickstep holten sich Annette und Axel Ellerkamp den Sieg in dieser Klasse und damit die letzte Aufstiegsplatzierung. Die Sonderklasse winkt!

Platz 1: Annette und Axel Ellerkamp

 

Draußen war schon Stockfinsternis hereingebrochen, als man zur Siegerehrung schritt.

Gratulation und tröstende Worte nach Pech im Finale

 

Die drei bestplatzierten Paare im Turnier der Senioren III A

Gratulation zur 10. Platzierung in der A-Klasse

Siegerehrung Senioren III A

 

Zu schon vorgerückter Stunde erwartete die Zuschauer und Organisatoren mit dem besten Durchhaltevermögen…

der krönende Abschluss durch das mit drei Paaren zwar sehr sparsam, aber qualitativ hochwertig besetzte Turnier der Senioren II A, bei dem auch ein Paar aus unserem Club mit von der Partie war und der Namenspatron Stefanus die Vornamensliste beherrschte.

Achim und Stefanie Siebrecht, Tanzsportclub Phoenix Hannover
Stefan und Kerstin Grünewald, Tanz Sport Club in Hannover
Stefan und Silke Krüger, Grün-Gold TTC Herford

Platz 3: Stefanie und Achim Siebrecht

Platz 2: Silke und Stefan Krüger

Platz 1: Kerstin und Stefan Grünewald

Sehr zur Freude der anwesenden Familienmitglieder ließen Stefan und Kerstin nichts anbrennen und holten sich in ihrem 100. Turnier mit 24 von 25  Einsen einen weiteren souveränen Sieg in der A-Klasse. Ein denkwürdiger Tag, an dem Stefan zu seinem eigenen Geburtstag sich selbst wohl das schönste Geschenk machte.

100. Turnier und Sieg zum Geburtstag

 

Siegerehrung Senioren II A

Fotos: Marcel Erné

Mit diesem Highlight ging ein gelungener Turniertag hocherfreulich zu Ende.

Allen fleißigen Helfern aus den beiden veranstaltenden Clubs ein großes Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz!

 

Viele weitere Impressionen vom Geschehen auf der Fläche und am Rande hat Werner Hanke zusammengestellt:

02.11.2019 Bildergalerien

 

 

Ergebnisse:

http://wp.tsc-in-hannover.com/wp-content/uploads/2019_Turnierergebnisse/20191102_TSC_Phoenix/index.htm

Link zum Tanzsportclub Phoenix:

http://www.tanzsportclub-phoenix-hannover.de/turnier-informationen/turnierergebnisse/