22.02.2020 Barsinghausen LM

Landesmeisterschaften der Senioren II in Barsinghausen

Kerstin und Stefan wieder im Finale der II A

Michi und Mario in der II S wieder auf dem Treppchen

 

 

Die moderne, lichtdurchflutete Aula des Schulzentrums Am Spalterhals in Barsinghausen war wieder einmal Schauplatz mehrerer niedersächsischer Landesmeisterschaften, und zwar für die Seniorenklassen I B und II B-A-S. Turnierleiter Wolfgang Rolf sprach ihr das Attribut „Schönste Schulaula Niedersachsens“ zu.

Reminiszenz an die Landesmeisterschaften 2018 in der Aula des Schulzentrums

Dekor in Glas und Keramik

Fotos: Marcel Erné

Die Ausrichter von der Tanzsportabteilung im TSV Barsinghausen hatten wie stets ein schmuckes Turnier-Ambiente in die große Halle gezaubert.

Wolfgang Rolf moderierte in humorvoller Weise das Turniergeschehen und trug damit zur ohnehin prächtigen Stimmung bei, so dass die Paare ihre Anspannung vergessen konnten und mit einem fröhlichen Lächeln auf die Tanzfläche gingen.

Die Klasse I B war mit nur vier Paaren zahlenmäßig sehr überschaubar besetzt. Neue Landesmeister wurden Dominik Jahn und Sabrina Hennrich vom TSC Grün-Weiß Braunschweig.

In der Klasse II B starteten 11 Paare. Hier entwickelte sich im Finale ein Spitzenduell zwischen einem Meister- und einem Vizemeisterpaar der C-Klassen vom Vorjahr: Mit drei zu zwei gewonnenen Tänzen holten sich Jörg Hilsebecher und Julia Hirche vom TTC Oldenburg den Landesmeistertitel vor Torsten Baumann und Gudrun Barth von der TSA des MTV Wolfenbüttel, die auch schon in der Altersgruppe III starten.

Hohes Niveau wurde dem Publikum dann von dem 10-paarigen Feld der Senioren II A geboten. Stefan und Kerstin Grünewald aus unserem Club konnten sich wie im Vorjahr mit überzeugender Präsentation sicher für das Finale qualifizieren.

Wieder im Finale: Stefan und Kerstin

Durch junge Neuzugänge war die Konkurrenz noch größer geworden, und so war der 5. Platz ein durchaus hoch einzuschätzendes Endergebnis, auch wenn die Beiden bei offenen Turnieren zu den Dauerabonnenten auf Treppchenplätze gehören.

Die Vizemeister des Vorjahres, Mike und Melanie Bühring von der TSA Creativ im GVO Oldenburg, in der Latein-Sektion längst in der S-Klasse angekommen, bewiesen auch im Standardtanzen akrobatische Fähigkeiten und ertanzten sich diesmal den Bronzerang.

Platz 3 für Mike und Melanie

Eine ganz knappe Entscheidung gab es im Kampf um den Meistertitel zwischen zwei neuen Paaren in der II A.

Sebastian und Sandy Schwarze auf der LM im Jahre 2019

Frank Scheida und Cordula Gehring auf der LM im Jahre 2020

Am Ende hatten Frank Scheida und Cordula Gehring (TSA des Braunschweiger MTV) mit Platzziffer 7 die Nase vorn und wurden Landesmeister des Jahres 2020.

Die neuen Landesmeister der Senioren II A

Der Vizemeistertitel ging mit Platzziffer 8 an Sebastian und Sandy Schwarze (Braunschweiger TSC), vor einem Jahr noch Sieger der Klasse I B. Und auch die Vorjahressieger der Senioren II B, Rainer und Gitta Koning von der Tanzsportgemeinschaft Nordhorn, haben einen großen Sprung nach vorne gemacht und landeten auf Platz 4.

Siegerehrung LM Senioren II A

 

Die frischgebackenen Sieger der A-Klasse entschieden sich, auch in der S-Klasse noch mitzutanzen. So präsentierte sich hier ein zahlen- und leistungsmäßig starkes Feld von 15 Paaren.

Viele Mitglieder des TSC in Hannover waren als Fantruppe mit angereist und unterstützten „ihre“ Paare nach Kräften mit Beifall und gelegentlichem Zuspruch oder kleinen Tipps am Rande.

Fans und Aktive vom TSC in Hannover

Als Spitzenpaar unseres Clubs gingen Michaela Frahm und Mario Müller-Frahm an den Start. Schon beim Eintanzen waren beide gut drauf; während des gesamten Turniers zeigten sie eine ausdrucksstarke und Freude vermittelnde Performance.

Strahlend: Mario und Michi

Mit von der Partie waren auch noch drei weitere Paare aus unserer Trainingsgemeinschaft. Philipp Vana und Corina Städtler (Braunschweiger TSC) waren vor einem Jahr Landesmeister der A-Klasse geworden und bestritten nun ihre erste Landesmeisterschaft als Paar der höchsten Startklasse mit Bravour.

Bestens in der S-Klasse angekommen: Corina und Philipp

Doris und Ulf Nagel (TSA Schwarz-Weiß des TKW Nienburg), die seit Anfang dieses Jahres der Klasse III S angehören, wagten sich noch einmal in der jüngeren Startklasse aufs Parkett und schlossen das Turnier auf Platz 10 mit dem gleichen sehr zufriedenstellenden Ergebnis wie im Jahr 2019 ab.

Eben aufgestiegen und damit neu hinzugekommen waren Stephan Franke und Kerstin Woltmann (TTC Gelb-Weiss im Post-SV Hannover), die sich über den Einzug in die Zwischenrunde freuen durften und auf Platz 12 landeten.

Philipp und Corina schafften es bis ins Finale, und die Freude darüber war natürlich groß.

Mit Begeisterung auf Anhieb ins Finale

Das gleiche gelang erwartungsgemäß Michi und Mario, die im Semifinale von sechs der sieben Mitglieder der Jury volle Kreuzchenzahl erhielten. Mit der drittbesten Wertung in dieser Runde und großem Abstand zu den dahinter liegenden Paaren qualifizierten sich die Beiden klar fürs Finale.

Unaufhaltsamer Sturm ins Finale

Corina und Philipp durften mit Platz 6 in der S-Klasse hochzufrieden sein.

Platz 6 in der S-Klasse für Corina und Philipp

Platz 5 ging an die Vorjahresvierten, Arnd-Ragnar und Verena Rhiemeier (TTC Oldenburg). Das Siegerpaar der II A, Cordula Gehring und Frank Scheida, hatte viel Schwung aus dem vorherigen Turnier mitgenommen, schaffte gleich im ersten Anlauf den Sprung ins Finale der S-Klasse und war am Ende sehr glücklich über Platz 4.

Platz 4 in der S-Klasse für Frank und Cordula

 

Michi und Mario wurden den hochgesteckten Hoffnungen ihrer Fans vollauf gerecht und gewannen wie schon im Vorjahr unangefochten die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation zu dieser neuerlich tollen Leistung!

Zum dritten Mal in Folge souverän aufs Treppchen: Mario und Michi

Auch auf den weiteren Treppchenplätzen keine Neuerungen: Der Titel des Vizemeisters ging wieder an Kim und Silke Bartels (TSA des VfL Wolfsburg), die wie stets durch eine raumgreifende und beschwingte Darbietung die Wertungsrichter und das Publikum überzeugten.

Wieder Platz 2 und Vizemeistertitel …

… für Silke und Kim

Mit einer herausragenden Leistung, die zugleich Dynamik und unbeschwerte Leichtigkeit vermittelte und allseits bejubelt wurde, gewannen Peter und Miriam Pfeiffer (Braunschweig Dance Company) sämtliche fünf Finaltänze und holten sich wieder den Pokal des Landesmeisters.

Klare Sieger und wieder Landesmeister:

Peter und Miriam

Das Publikum kam bei diesem atemberaubenden Finale voll auf seine Kosten, und die Aktiven bedankten sich gerne für den lautstarken Applaus.

„Schaulaufen“ der Finalisten

Siegerehrung LM Senioren II S

… und Ehrentanz mit Mixed Doubles

Fotos: Dieter Beirith

Hohe Anerkennung allen Paaren für ihre tollen Leistungen! Und ein großes Dankeschön an Dieter Beirith, der uns durch seine kunstvollen bildlichen Impressionen an dieser spannenden Meisterschaft teilhaben lässt.

 

Bericht NTV:
https://www.ntv-tanzsport.de/home/detail/news/lm-sen-i-b-sen-ii-b-s-standard

Ergebnisse:
https://tanzen-tsv-barsinghausen.de/turniertanz/lm-2020-ergebnisse/