03.03.2018 Hannover LM

Landesmeisterschaften
Senioren Standard I B, II B, II A und II S
in Hannover-Misburg

Zum ersten Mal wagte sich der noch junge TSC in Hannover an die Ausrichtung von vier Landesmeisterschaften der Senioren-Standardklassen (siehe gesonderten Bericht).

Am Samstag, dem 3. März 2018, war es so weit: Die Turniere im Bürgerhaus Hannover-Misburg konnten beginnen.

Banner des ausrichtenden Clubs

Edelmetall für die besten drei Paare eines Turniers
und ein schmucker Glaspokal des NTV für den Sieger

 

Moderator Uwe Kneipel geleitete Paare und Publikum während der ersten Halbzeit des Nachmittags durch die beiden Turniere der B-Klasse.

Herzlich willkommen!

Die Turnierleitung lag in den Händen von Nils Andersen, Klaus Christmann und Birgit Suhr-Erné.

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten mit viel Fingerspitzengefühl Burghard und Helena Reithmeyer.

 

Die Grippe- und Erkältungswelle hatte immer noch viele Opfer fest im Griff, und so konnten nur sechs Paare bei den Senioren II B antreten – für eine Landesmeisterschaft eine recht bescheidene Zahl.

Unser Paar, Stefan und Kerstin Grünewald, eröffnete den Einmarsch.

Der Vorsitzenden des TSC, Werner Schlamm-Dedekind, verteilte kleine Präsente an die Paare,

und dann wurde das Turnier mit dem ersten langsamen Walzer eingeläutet.

Nach einer Sichtungsrunde ohne Wertung ging es im Finale bereits „um die Wurst“.

Die Turnierleitung überblickt das Geschehen

Trotz verdeckter Wertung war sich die Jury im Langsamen Walzer einig über die Plätze 1 und 2: Sieben mal Platz 1 für Melanie und Mike Bühring von der TSA Creativ im GVO Oldenburg,

siebenmal Platz 2 für unser Paar.

Die Sache schien also auf den vordersten Plätzen schon entschieden, und auch im Tango gab es kaum Abweichungen. Doch im Wiener Walzer zeigten Stefan und Kerstin einerseits eine besonders raumgreifende und elegante Darbietung, andererseits war diese leider von ein paar Taktunsicherheiten gestört – und so ergab sich bei Einzelwertungen zwischen 1 und 6 der dritte Platz. Ab dem Slowfox glätteten sich dann die Wellen, und die Ergebnisse fielen wieder relativ deutlich aus. Insgesamt wurde es ein sicherer 2. Platz für unser Paar und damit der Titel des Vizemeisters in der Klasse II B.

Landesvizemeister II B: Stefan und Kerstin

Die Konkurrenz applaudiert

Clubchef Werner freut sich über den Erfolg unseres Paares

 

Pokal- und Medaillenvergabe an die Sieger

Gegenseitige Glückwünsche

Siegerehrung LM Senioren II B

 

Viel Zeit blieb unseren Beiden danach nicht zu feiern, denn schon stand die nächste Landesmeisterschaft an, und zwar bei den Senioren I B. Hier waren immerhin sieben Paare am Start, so dass ein Semifinale getanzt werden konnte und musste. Außer Stefan und Kerstin waren auch Renate Vistorin und Arne Koschel aus unserem Club mit von der Partie.

Nach letzten Aufmunterungen und Instruktionen durch Clubkameraden …

und der Entgegennahme der Begrüßungspräsente …

konnte der freundschaftliche Wettkampf auf dem Parkett beginnen. Unter den aufmerksamen Blicken des Wertungsgerichts

zeigten sowohl Arne und Renate als auch Stefan und Kerstin schwungvoll dynamisches Tanzen.

Leider geriet jedoch beiden Paaren an diesem aufregenden Tag nicht alles nach Wunsch.

Schließlich ergaben sich im Finale folgende Platzierungen:

Platz 6: Renate Vistorin und Arne Koschel
TSC in Hannover

Platz 5: Kerstin und Stefan Grünewald
TSC in Hannover

Platz 4: Melanie und Mike Bühring
TSA Creativ im GVO Oldenburg

Platz 3: Sandy und Sebastian Schwarze
Braunschweig Dance Company

Platz 2: Saskia Frerichs und Ulrich Denecke
TTC Oldenburg

Platz 1: Carolin Schöner und Uwe Posorski
Harzburger TSC

Damit konnten die mehrfachen Landesmeister dieser Klasse auch in diesem Jahr ihren Titel verteidigen, und das in allen fünf Tänzen, obwohl sie insgesamt nur 8 der 35 Einsen für sich verbuchten – die Majorität gab wieder einmal den Ausschlag.

Urkunden, Medaillen, Pokale und Geschenke für die Finalisten wurden von einem honorigen Gremium vergeben:

Wolfgang Rolf, Vizepräsident des NTV
Hans-Werner Vosseler, Sportwart des NTV
Regine Kramarek, Bürgermeisterin von Hannover
Werner Schlamm-Dedekind, Vorsitzender des TSC in Hannover

Gratulation an die Sieger

Siegerehrung LM Senioren I B

 

Danach übernahm Nils Andersen die Moderation der beiden Turniere in den höchsten Tanzsportklassen.

Routinierte Moderation

Zunächst schlug die Technik den Organisatoren und Wertungsrichtern ein Schnippchen: Totaler WLAN-Ausfall im Bereich des Bürgerhauses!

Die Verbindung der Digis streikt…

Und so musste, nachdem alle technischen Wiederbelebungsversuche sich als vergeblich erwiesen, zur altbewährten, wenn auch etwas mühseligen Methode der Handwertungszettel gegriffen werden.

Unterdessen machten sich die Paare der Senioren II A mit letzten Dehnübungen und mentaler Vorbereitung fit – und dann konnte das Turnier mit 14 Paaren gestartet werden.

Ungewöhnliche Perspektive auf das Turnier der A-Klasse

Nach Vor- und Zwischenrunde waren schließlich die sechs Finalistenpaare ermittelt.

Erwähnung verdient die Tatsache, dass drei der sechs Endrundenpaare häufig beim TSC in Hannover trainiert haben oder dies immer noch tun, auch wenn sie für andere Heimatvereine starten. Unsere Clubgemeinschaft ist eben offen für alle, und viele profitieren davon! Besonders fleißig waren Corina Städtler und Philipp Vana, die mit einer frischen und schwungvollen Präsentation das Publikum erfreuten.

Philipp und Corina

Im Finale sahen die Zuschauer dann Tanzen auf hohem und sehr ausgeglichenem Niveau. Dementsprechend wurden auch die einzelnen Plätze kunterbunt verteilt, jedes Finalpaar erhielt Wertungen von 1 bis 6! Am Ende fand die Jury zu folgender Einstufung, die durchaus auch anders hätte ausfallen können:

Platz 6: Kerstin Woltmann und Stephan Franke
TTC Gelb-Weiss im Post-SV Hannover

Platz 5: Alexandra Kielgas und Michael Hübner
TTC Gelb-Weiss im Post-SV Hannover

Platz 4: Sabine und Christian Wanner
TSC Gifhorn

Platz 3: Corina Städtler und Philipp Vana
Braunschweiger TSC

Platz 2: Martina Albrecht-Jung und Michael Albrecht
TSA des SV Triangel

Platz 1: Heike Picard und Werner Runde
TTC Oldenburg

Damit konnten sowohl die Vizemeister als auch die Landemeister des Vorjahres ihren Titel verteidigen.

Wirbelnde Präsentation der Sieger

Siegerehrung LM Senioren II A

 

Inzwischen war es Abend geworden, doch das Highlight dieser Veranstaltung sorgte für strahlende Erleuchtung: Mit 13 Paaren (darunter ein Gastpaar aus Nordrhein-Westfalen) war die höchste Leistungsklasse II S quantitativ wie qualitativ sehr gut besetzt. Allerdings hatte auch hier die Erkältungswelle zugeschlagen und den Start der Erst- und Drittplatzierten des Vorjahres verhindert. Also erhöhte Chancen für die anwesenden Paare!

Unübersehbar hatten sich Meisterinnen der Friseurkunst in prachtvollen Kreationen ausgetobt.

 

Im Semifinale zeigten Doris und Ulf Nagel, gleichfalls häufige Trainingsgäste beim TSC in Hannover, ansprechende tänzerische Linien,

Doris und Ulf

was angesichts der extrem starken Konkurrenz allerdings nicht fürs Finale reichte.

Dort war dann die Crème de la Crème versammelt.

Platz 6 in diesem hochkarätigen Kreis ertanzten sich Tanja und Helge Neuner von der TSA des Braunschweiger MTV.

Unsere Clubvertreter, Michaela Frahm und Mario Müller-Frahm, haben nicht nur leistungsmäßig einen riesigen Sprung gemacht.

Vom ersten Moment an voll präsent und überzeugend, tanzten sie an diesem bedeutungsvollen Tag wohl eines der besten Turniere ihres Lebens. Das Publikum honorierte es mit Beifallsstürmen.

Die nachfolgende brillante Fotoserie (8 Bilder) verdanken wir Dieter Beirith, der als Turniertänzer und exzellenter Fotograf ein geschultes Auge mit sicherer Hand zu verbinden weiß und die schönsten Augenblicke festgehalten hat:

 

Auf den vorderen fünf Plätzen ergab sich diese Reihenfolge:

Platz 5: Yvonne Burgdorf und Michael Seidel
Braunschweiger Dance Company

Platz 4: Melanie und Dirk Lüneburg
1. Tanzsportzentrum Lüneburg

Platz 3: Christine und Jürgen Flimm
SSV Neuhaus

Platz 2: Michaela Frahm und Mario Müller-Frahm
TSC in Hannover

Platz 1: Silke und Kim Bartels
TSA des VfL Wolfsburg

 

Mario und Michi hatten neben einer deutlichen Majoriät an zweiten Plätzen verdientermaßen sogar einige Einsen erhalten – die Belohnung für Tanzen auf höchstem Niveau.

Landesvizemeister II S: Michi und Mario

Einen klaren ersten Platz in allen fünf Tänzen holten sich Silke und Kim Bartels, die damit ihre Chance auf den Meistertitel nicht ungenutzt vorbeiziehen ließen.

Landesmeister II S: Silke und Kim Bartels

Siegerehrung LM Senioren II S

 

Nach getaner Tat wurden die geduldigen sieben Vertreter des Wertungsgerichts mit einem Dankeschön und Geschenken verabschiedet.

Vielen Dank!

 

Und zu guter Letzt sparte die große Tanzsportgemeinde nicht mit gegenseitigen Umarmungen.

Fotos: Dieter Beirith, Marcel Erné, Werner Hanke,
Mario Müller-Frahm, Gabi Reh, Bernd Siebrecht

 

Bericht über den TSC als Organisator und Ausrichter:

03.03.2018 TSC Hannover LM

 

Fisheye-Kurzvideo von Werner Hanke zum Turnier der II S:

 

Link zum NTV:

http://ntv-tanzsport.de

Ergebnisse:

http://wp.tsc-in-hannover.com/03-03-2018-landesmeisterschaft-ergebnisse

 

Mühlhäuser Tanzsportwochenende

Fernab vom Trubel der Niedersächsischen Landesmeisterschaften hatte ein anderes Paar unseres Clubs sein ganz persönliches Erfolgserlebnis: Hanni und Franz Welzel machten wie im Vorjahr einen Ausflug nach Thüringen ins beschauliche Mühlhausen, wo das traditionelle Mühlhäuser Tanzsportwochenende stattfand.

Mühlhausen, Schwanenteich

31 Turniere waren insgesamt ausgeschrieben, doch auch hier waren die Tänzerreihen so stark dezimiert, dass in fast allen Turnieren nicht einmal ein Sechser-Finale getanzt werden konnte. Bei den Senioren IV S gingen nur vier Paare an den Start.

Foto: Carola Bayer

Franz und Hanni zeigten eine ihrer besten Leistungen und verfehlten den Silberrang nur um eine einzige Zwei, sahen dafür aber im langsamen Walzer sogar eine Eins!

Die Stadt Marburg und der Name Sylvia waren in diesem kleinen Feld doppelt vertreten: Der Sieg ging an Norbert und Sylvia Lehnert vom TSZ Blau-Gold Marburg, Platz 2 an Hermann und Sylvia Lemmer von der TSG Marburg.

Wie im vergangenen Jahr fand die Siegerehrung in dunkelroter Mitternachtsbeleuchtung statt.

Siegerehrung Senioren IV S

Foto: privat

Der 3. Platz ist ein schöner Auswärtserfolg für unser Paar. Weiter so!

Link zu den Ergebnissen:

http://www.ttsv-tanzen.de/Ergebnisse/mtw_2018/