03.09.2014 Celle LM IIIA/S

Full House in Celle:

Beide Landesmeistertitel für TSC-Paare

 

Die Landesmeisterschaften der beiden höchsten Leistungsklassen für die Senioren III fielen in diesem Jahr auf das letzte Augustwochenende. Wieder hatte sich der TK Weiß-Blau Celle dankenswerterweise bereitgefunden, diese Kombi-Meisterschaft auszurichten, und tat das mit der bewährten Routine. Austragungsort war wie im Vorjahr die alte Exerzierhalle in Celle – nomen est omen!

Rainer und Astrid Quenzel wurden rechtzeitig im letzten Moment von unserem Trainer Manfred Kober für die Herausforderung, den Landesmeistertitel zu verteidigen, physisch und mental fit gemacht – und das sah man ihnen an, als es zum Countdown kam:

Rainer und Astrid Quenzel
Landesmeister der Senioren III S

                                                                                                                                  Foto: Hanke

Die große Unbekannte in den Rechenexempeln um potentielle Kandidaten für die Treppchenplätze war Brigitte Kessel-Döhle gewesen, im Januar mit dem Gläsernen Tanzschuh vom NTV verabschiedet und nun doch mit ihrem neuen Partner Hans-Jörg Spieker zum ersten Mal wieder in Aktion. Letztendlich zeigten Astrid und Rainer jedoch der Konkurrenz, wer derzeit in Niedersachsen die unangefochtene Pole Position einnimmt: Mit sämtlichen Einsen im Finale holten sie sich unter dem tosenden Applaus des wie immer dicht gedrängten Publikums zum wiederholten Male souverän den Landesmeistertitel der Senioren III S. Auch auf den weiteren Medaillenplätzen standen mehrfache Landesmeister der Vergangenheit: Landesvizemeister wurden Uwe und Cornelia Maskow aus Delmenhorst, auf Platz 3 kam die neue Paarkonstellation Spieker/Kessel-Döhle.

Auch Burghard und Helena Reithmeyer aus unserem Club durften sich über ihr wohl bestes Ergebnis bei einer Landesmeisterschaft der S-Klasse freuen: Mit Platz 8 waren sie am Ende nur einen Platz vom Finale entfernt!

Während der Sieg von Rainer und Astrid nicht unerwartet kam, war die Partie in der Landesmeisterschaft der Senioren III A relativ offen. Nur zwei Paare aus dem Vorjahr standen im diesjährigen Finale: Gabriela und Wolfgang Schön wurden letztendlich Zweite, Petra und Andreas Schmidt Dritte. Unsere Clubmitglieder Elisabeth Stupp und Klaus Christmann waren hingegen erst in diesem Jahr in die A-Klasse aufgestiegen, hatten aber bereits einige Treppchenplätze ergattert. Die intensive Vorbereitung zusammen mit den Clubkameraden vom TSC trug erneut Früchte: Vier der sieben Wertungsrichter setzten sie in allen Tänzen auf Platz 1, so dass die Beiden freudestrahlend die unerwartete Goldmedaille des Landesmeisters der Senioren III A in Empfang nehmen durften.

Elisabeth Stupp und Klaus Christmann
Landesmeister der Senioren III A

                                                                                                                                                                           Foto: Schwartze

Damit gingen beide Landesmeistertitel an Paare, die regelmäßig in unserem Club trainieren – unser bewusst offenes Trainingskonzept hat sich wieder einmal bewährt.

 

Siegerehrung der LM Senioren III S und III A

Fotos: TK Weiß-Blau Celle

Landesmeister im Doppelpack

Foto: Hanke

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Siegerpaare – klar, dass dies eine große Freude auch für alle anderen Clubmitglieder bedeutet! Maskottchen Karl-Heinz (zu Ehren des Veranstalters in Weiß-Blau gekleidet?) sieht auch sehr zufrieden aus.

Am Sonntag darauf sammelten Elisabeth und Klaus gleich noch eine weitere Platzierung für den Aufstieg: Beim Bonner Sommerpokal belegten sie Platz 2.  Ein Klasse-Ergebnis in einem bundesweit offenen Turnier!

 

Turniere zum Oberharzer Tanzsportseminar:

Weitere Treppchenplätze für den TSC in Hannover

 

Parallel zu den Landesmeisterschaften in Celle gab es wieder eine Reihe von Turnieren anlässlich des traditionellen Oberharzer Tanzsportseminars. Hier verpassten Ursula und Eduard Wutzke um eine winzige Eins den Turniersieg in der Klasse IV A – aber auf diese Weise wurde an diesem Wochenende noch ein zweithöchster Treppchenplatz durch eines unserer Paare belegt.

Die Sammlung der Treppchenplätze komplett machten Fritz und Ulrike Wassermann, die nach langer Zwangspause erstmals wieder ins Turniergeschehen eingriffen. Von unseren Trainern Betty und Gerwin Biedermann ideal vorbereitet hatten sie einen hervorragenden Einstand und belegten im Turnier der Senioren IV S den dritten Platz. Direkt dahinter reihten sich ihre Clubkameraden Peter und Heidrun Breede auf Platz 4 ein.

Platz 3 : Fritz und Ulrike Wassermann

Platz 4 : Heidrun und Peter Breede

Wie man sieht, sind die Paare des TSC Hannover ständig in vorderster Reihe der höchsten Leistungsklassen der Senioren zu finden. Eine tolle Entwicklung!