05.05.2018 Hessen tanzt

Hessen tanzt 2018

Ranglistenturnier Senioren II S in Frankfurt:

Mario und Michi fast im Semifinale

Logo des Veranstalters

Das Turnier in der Frankfurter Eissporthalle ist immer ein besonderes Erlebnis. Auf bis zu acht Flächen wird parallel getanzt, die Ranglisten bekommen etwas mehr Platz. Durch die Lichtbänder des Hallendaches fällt das Sonnenlicht auf die langen Banner der Länder und dann auf die tanzenden Paare und lässt die Kleider wie im Scheinwerferlicht funkeln.

Foto: Web-Fotogalerie Hessen tanzt

Ein absolutes Sportturnier, ohne glanzvolle Ball-Atmosphäre, aber mit guter Stimmung, Tausenden von Tänzern und Tänzerinnen, und jetzt auch internationalem Flair: Zum ersten Mal seit 45 Jahren wurden in diesem Jahr Weltranglistenturniere im Rahmen von „Hessen tanzt“ ausgetragen. Bei den deutschen Ranglistenturnieren gab es Rekordbeteiligungen. Das Turnier der Senioren II S war auf Samstag, High Noon, angesetzt.

Für Michaela Frahm und Mario Müller-Frahm fiel die Anreise damit zwangsläufig schon auf den Freitagabend, nachdem sie noch ein letztes freies Training absolviert hatten.

Das Hotel wurde während der Autofahrt gebucht. Angepriesen als „Schnäppchen! Luxusklasse!“ entpuppte es sich tatsächlich als orientalische Perle mitten im Bahnhofsviertel.

Am Samstagmorgen ging es nach einem ordentlichen Frühstück zum Hairstyling. Michael Kluge kreierte wieder gekonnt eine perfekt sitzende Turnierfrisur.

Danach Ortswechsel zur Eissporthalle, die inzwischen gut gefüllt war mit tanzenden Paaren. Insbesondere bei den Lateinern gab es dichtes Getümmel.

Fotos: Mario Müller-Frahm

Umziehen, Fläche testen, Turnierstart des Ranglistenturniers der Senioren II S auf die Minute genau, zusammen mit dem zeitgleich anlaufenden WDSF Open Standard Turnier. Auch die Wertungsrichter hatten pünktlichst ihre Posten an der Fläche eingenommen.

Das von Michi und Mario anvisierte hohe Ziel, die 24-er Runde zu erreichen, rückte aus ihrer Sicht etwas in die Ferne, als sie sahen, dass 116 Paare am Start waren! Doch dann kämpften sie sich mit Löwenmut und einer trotz der Riesenfläche unübersehbar positiven Präsentation Runde um Runde nach vorn …

Foto: Gabi Reh

und schließlich war das ambitionierte Traumziel tatsächlich erreicht: Als die Runde der letzten 26 Paare aufgerufen wurde, war ihre Startnummer 226 dabei!

Im Viertelfinale zogen die Beiden dann noch einmal alle Register und schnupperten schließlich mit einem sagenhaften 13.-14. Platz (genau wie Birgit und Marcel ein paar Wochen zuvor beim Deutschlandpokal der Senioren IV S) kräftig am Semifinale! Eine unglaubliche Leistung, wenn man bedenkt, welch riesiges und hochkarätiges Feld bei diesem Ranglistenturnier am Start war.

Sieger wurden erwartungsgemäß mit fast allen Einsen die in diesem Jahr in die neue Altersklasse übergewechselten vierfachen deutschen Meister der Senioren I S, Thorsten Zirm und Sonja Schwarz vom TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt.

Ranglistensieger bei Hessen tanzt:
Sonja Schwarz und Thorsten Zirm

Foto: tanzsport.de/news/dp

Mit ihrer hervorragenden Platzierung unterstrichen Mario und Michi deutlich ihre derzeitige Position in der niedersächsischen IIS-Riege: Die Landesmeister Silke und Kim Bartels kamen auf Platz 6, Christine und Jürgen Flimm auf Platz 16-17. Erster Gratulant und Überbringer der Nachricht über den Anschlussplatz an das Semifinale war unser Trainer Manfred Kober. Den Glückwünschen schließen wir uns gerne an. Der Club ist stolz auf Euch!

Nach einer Shoppingtour durch die riesige Ausstellung von Tanzsport-Bekleidung bis zu schmucken Accessoires aller Art gab es noch eine kleine Stärkung beim Bratwurst-Hugo vor der Halle, und dann konnte die Rückfahrt nach Hannover beginnen, mit dem guten Gefühl, eine herausragende Leistung bei einem der größten Turniere der Welt gezeigt zu haben.

Links:

https://www.tanzsport.de/de/news/news-reader/hessen-tanzt-rl-sen-ii-std

http://hessen-tanzt.de/

 

Startliste & Ergebnisse