06.01.2018 Hamburg

Guter Start in die neue Tanzsaison am Dreikönigstag

Vier Finalplätze und ein Aufstieg in Hamburg

Zwei renommierte Hamburger Clubs boten gleich zu Jahresbeginn eine Reihe von Turnieren für die Seniorenklassen an, und fünf unserer Clubpaare nutzten das Angebot, das erste Wochenende des Jahres 2018 auf dem Tanzparkett zu erleben.

 

Beim Casino Oberalster galt es wieder einen Neujahrspokal zu erobern. In der Klasse III B war er an gleicher Stelle vor genau einem Jahr von Birgit und Andreas Spyra entführt worden, die dann wenig später den Sprung in die A-Klasse geschafft hatten.

Gute Erinnerungen an vertrautes Parkett

Ähnliches nahmen sich in diesem Jahr Brigitte Drolshagen und Uwe Först vor, denen nur noch ein einziges Pünktchen zum Aufstieg fehlte. Doch der Reihe nach…

Davor waren die Senioren III C dran. In dem wie meist in dieser Klasse eher kleinen Feld von acht Paaren qualifizierten sich Gabi Reh und Bernd Siebrecht klar mit 19 Kreuzchen für das Finale.

Das Finale winkt

Gabi und Bernd

Dort wurde es in einer ganz knappen Entscheidung zwar nur der sechste Platz, doch die Freude über den Piccolo-Sekt war riesig.

Jubel über einen guten Tropfen

Der Sieg ging deutlich in allen vier Tänzen an Antje und Uwe Preuß vom TTK Barnim, die damit das höchste Treppchen besteigen durften.

Siegerehrung Senioren III C

 

Ebenfalls acht Paare bewarben sich danach in der nächsthöheren Klasse um den Pokal. Hier setzten sich zwei Neuzugänge mit 25 bzw. 24 Kreuzchen deutlich vom Rest des Feldes ab: Rainer Heisel und Astrid Plieschenegger vom TSC Brühl, sowie Thomas und Simone Reimann von der TSA des HSV Medizin Magdeburg. Die dritthöchste Kreuzchenzahl 18 erzielten Uwe und Brigitte aus unserem Club.

Mit Schwung der A-Klasse entgegen: Brigitte und Uwe

Nach letzten Insidertipps ging es dann im Finale zur Sache, wo nicht nur unsere Trainer Nils und Martina Andersen,

sondern auch unsere Fotografen Gabi Reh und Bernd Siebrecht die Aufstiegsaspiranten gezielt ins Visier nahmen.

Das letzte Finale …

die letzte Präsentation …

und die letzte Siegerehrung bei den Senioren III B

Am Ende ergab sich die gleiche Reihenfolge wie in der Vorrunde, auch wenn sich die Wertungen wieder einmal recht bunt verteilten. Immerhin hatte ein Wertungsrichter Uwe und Brigitte konstant auf Platz 1 gesehen.

Damit haben die Beiden natürlich die letzten Punkte für den Aufstieg in die A-Klasse unter Dach und Fach gebracht, wofür der aufmerksame Veranstalter einen besonderen Pokal spendierte:

Aufsteigerpokal des TSC Casino Oberalster

Der Gratulation schließen wir uns gerne an und wünschen den Beiden weiter viel Freude und Erfolg in der „Kronprinzenklasse“ des Tanzsports!

Uwe und Brigitte stehen also ab sofort wieder gemeinsam mit Birgit und Andreas auf dem Turnierparkett.

Vereint in der A-Klasse: Birgit und Andreas, Uwe und Brigitte

Zufriedene TSC-Paare und Trainer

Fotos: Andreas Spyra, Gabi Reh, Bernd Siebrecht

Link zu den Ergebnissen:

http://tsc-casino-oberalster.de/home/turniersport/

 

Am gleichen Tag gab es beim Hamburger Tanzsportclub Saltatio wie im Vorjahr Turniere für die höchste Leistungsklasse S, und zwar in den drei Altersgruppen II, III und IV.

Zum Turnier der Senioren IV S hatten sich zunächst 28 Paare angemeldet, aber mehr als die Hälfte wurden Opfer der Erkältungswelle und musste vorzeitig die Segel streichen, darunter auch Birgit und Marcel aus unserem Club. So konnten schließlich nur 13 Paare zum Wettstreit um den Neujahrspokal antreten! Mit dabei waren Marion Dedekind und Werner Schlamm-Dedekind sowie Anne und Helmut Roland, der wieder zwei Minikameras installierte und damit das Geschehen auf der Fläche videotechnisch festhielt.

Es kann losgehen:
Werner und Marion

Helmut und Anne
(Aus den Videos)

Bereits in der Vorrunde demonstrierten beide Paare deutlich ihre Ambitionen auf einen Finalplatz. Werner und Marion erhielten die volle Kreuzchenzahl 25,

Helmut und Anne 24 Kreuzchen.

Mit einer starken Leistung im Semifinale marschierten beide Paare einträchtig und zielbewusst in die Endrunde.

Werner und Marion erhielten dort etliche Zweien, Dreien und Vieren, landeten am Ende jedoch auf Platz 5,

Helmut und Anne auf Platz 6.

 

Der Sieg ging an die Niedersächsischen Landesvizemeister, Siegfried und Rosemarie Lutz, Platz 2 an Axel und Sabine Hagemeister vom Flensburger TC, die aus den jüngeren Altersklasse III S umgestiegen waren, und Platz 3 an Klaus und Hanne Werner vom TC Wieste. Platz 4 belegten Stefan und Marion Hüls vom veranstaltenden Club.

Siegerehrung Senioren IV S

Fotos: Carola Bayer

Damit wurde dieses Finale in der Hansestadt von einer Zweidrittel-Mehrheit niedersächsischer Paare dominiert. Und der TSC in Hannover war wieder einmal stark vertreten.

Ein tänzerisch gelungener Start ins neue Jahr!

 

Videos:

18-01 24. Neujahrspokal Club Saltatio Hamburg | SEN IV S

 

Link zu den Ergebnissen:

http://www.saltatio.de/Ergebnisse/njp2018/index.html