11.04.2015 TSC Kino

Großes Kino im TSC

 

Ein besonderer Genuss  bot sich unseren Paaren nach dem letzten Donnerstagstraining:

Professor Helmut Roland, Mitglied der WDSF Communication Commission  und künftig mit seiner Frau Eleonore (Anne) Mitglied unseres Clubs, präsentierte uns zu den von Anne servierten kleinen Leckerbissen kulinarischer Art optische Highlights aus seiner Tätigkeit als Reporter, Fotograf und Video-Filmer für den WDSF bei hochkarätigen internationalen Tanzsportevents.

Zunächst gab es ein Wiedersehen mit TSC-Paaren bei der Weltmeisterschaft  der Senioren IV in Tilburg (März 2015).

Einmarsch der deutschen Delegation
angeführt von den beiden Paaren des TSC

Video-Clips vom Einmarsch der Nationen und unseren beteiligten Paaren gaben  einen hautnahen Eindruck von der Atmosphäre bei dieser Großveranstaltung

und die Möglichkeit, aus der Fehleranalyse zu lernen…

Marion und Dieter Sorge, Anne Roland und Helmut Lembke, Birgit und Marcel Erné

Von ganz anderer Dimension und Qualität waren die Impressionen von den IWGA World Games in  Santiago di Cali (Kolumbien 2013) und von den World Dance Sport Games in Kaohsiung (Taipei 2013).

Eröffnungsfeier in Cali

Goldmedaille: Benedetto und Claudia

Silbermedaille: Geschwister Konovaltzev

Bei den faszinierenden Eindrücken aus Taipei kamen unsere Zuschauer nicht mehr aus dem Staunen über das riesige Interesse der dortigen Bevölkerung an Tanzsportereignissen, aber auch über die Vielfalt der  internationalen Tanzsportmöglichkeiten. Die Palette reichte von Standard und Latein über Salsa, Hip Hop, Line Dance, Rock’n Roll, Gardetanz, Street Dance, bis zu Rollstuhltanz und Showtanz, und dabei sind noch viele weitere Varianten gar nicht genannt. Atemberaubend, was die Weltspitze in den uns manchmal weniger bekannten Tanzsportdisziplienen zu leisten imstande ist.

Hip Hop – Line Dance – Rock’n Roll

Jazz und Modern Dance

Den krönenden  Abschluss des großen Tanzkino-Abends  bildete die nagelneue Premiere des Videos von der WDSF Europameisterschaft in den Standardtänzen in Cambrils (Spanien 2015).    

Die Sieger: Annette Sudol und Simone Segatori

Was sich da unseren Augen bot, war absolut begeisternd – unverkennbar die sprunghafte Leistungsentwicklung an der Spitze des Tanzsports  in den letzten Jahren. Diese hohe Kunst zu optisch zu verfolgen, war ein Hochgenuss. Da fällt es zugleich leicht und schwer, sich mit den bescheidenen Mitteln, die wir Hobby-Tänzer haben, zu neuem Einsatz auf der Fläche zu motivieren …

Vielen herzlichen Dank an Helmut und Anne Roland für diesen unvergesslichen Abend!

 

Fotos und Videos: Prof. Dr. Helmut Roland

http//www.worlddancesportevents.com