15.02.2020 Bad Nenndorf

Pokalturniere der Samtgemeinde Nenndorf

Birgit und Marcel wieder auf dem Treppchen

Die Tanzsportabteilung des VfL Bad Nenndorf hat sich bei der Ausschmückung des großen Saals im „Dorado“ viel Mühe gegeben, und so begrüßte reicher und vielfarbiger Blumenflor Gäste und Aktive.

Verlockendes für Auge und Gaumen

Zudem winkten den Siegern der drei Turniere der A- und S-Klasse goldene Pokale, die dem Namen des Veranstaltungsorts Dorado alle Ehre machten.

Fotos: Marcel Erné

Michael Hübner sorgte für reibungslosen Ablauf der Technik, und Nils Andersen führte in bekannt amüsanter Art durch das Programm.

Gut vorbereitet und wohlgelaunt: Michael und Nils

 

Bei den Senioren III A waren aus unserem Club Uwe Först und Brigitte Drolshagen am Start. Obwohl sie in der Vorrunde 14 von 25 Kreuzchen erhielten und die aufgestiegenen Landesmeister der B-Klasse hinter sich ließen, reichte das leider nicht für die nächste Runde.

Brigitte und Uwe

Fotos: Gabi Reh

Klare Sieger wurden mit einer spritzigen Performance Eckhard Quentin und Kirsten Müller-Quentin vom veranstaltenden Club.

Original und Logo: Kirsten und Eckhard

Um 17 Uhr konnte dann das Turnier der Senioren III S starten.

Auf die Plätze, fertig, los!

In dem mit 10 Paaren überschaubaren, aber auf hohem Niveau sehr ausgeglichenen Starterfeld waren auch zwei Paare aus unserer Trainingsgemeinschaft zu finden.

Elisabeth und Klaus Christmann, TSC in Hannover

Doris und Ulf Nagel, TSA Schwarz-Weiß des TKW Nienburg

Trotz einer gelungenen Präsentation schafften Klaus und Elisabeth leider nicht den Sprung in die Endrunde.

Ulf und Doris qualifizierten sich mit 24 von 25 Kreuzchen sicher für das Finale.

Dort verpassten sie mit Platz 4 nur knapp das Treppchen.

Die Finalisten der Senioren III S

In einem ganz engen Zweikampf, der erst durch die Skatingregel entschieden wurde, hatten unsere italienischen Freunde, Sergio Dodaro und Francesca d’Aviri, am Ende die Nase vorn.

Gefühlvoll zum Sieg:
Sergio und Francesca

Zweite wurden Michael und Anita Borchardt vom Tanzsportzentrum Blau-Silber Berlin. Das dritthöchste Treppchen bestiegen Kirsten und Andrea Schiffmann (TSA des Braunschweiger MTV).

Die Siegerehrung der Senioren III S …

Fotos: Marcel Erné

… vielfach im Bilde festgehalten

 

Dann wurde es Zeit für die Senioren IV S. Hier waren 15 Paare am Start, darunter mit einer Ausnahme alle Finalisten der letzten Landesmeisterschaft, an der Birgit und Marcel verletzungsbedingt leider nicht hatten teilnehmen können.

Fröhliche Truppe des TSC in Hannover

Diesmal bildeten sie aber eines von vier beteiligten Paaren des TSC, der damit an diesem Tag das mit Abstand stärkste Vereins-Kontingent stellte.

Nach dem ersten Langsamen Walzer musste Turnierleiter Nils erst einmal ein Nummernproblem lösen:

 

„Der Herr, der im Augenbick die Rückennummer 98 trägt, muss diese entweder schnellstens umdrehen oder kopfstehend tanzen, denn er hat die Nummer 86!“

98 = 86 ?

 

Alle vier TSC-Paare erreichten sicher die Zwischenrunde und zeigten dort ansprechende Leistungen.

Dieter und Doris

Werner und Marion

Marcel und Birgit

Helmut und Anne

Mit viel Wertungspech verpassten Marion und Werner um ein einziges Kreuzchen das Finale und landeten auf dem Anschlussplatz 7. Doris und Dieter kamen auf Platz 8.

Birgit und Marcel qualifizierten sich sicher für die Endrunde, und auch Anne und Helmut schafften den Einzug ins Finale.

Unter den aufmerksamen Blicken der großen Fan-Gemeinde des TSC in Hannover hieß es nun noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren. Ein dickes Lob dem Publikum im Dorado, das mit stürmischem Applaus die Tanzenden immer wieder zu Höchstleistungen motivierte.

Zwei TSC-Paare im Finale

Anne und Helmut ertanzten sich in einer knappen Entscheidung Platz 6.

Für Birgit und Marcel sollte es noch weiter nach vorn gehen …

Kampf um die Treppchenplätze …

… und „Endlauf“ fürs Publikum

Bei der spannenden Siegerehrung durften sich Birgit und Marcel schließlich erneut über einen Treppchenplatz freuen, denn Turnierleiter Nils verkündete Platz 3 für „sein“ Clubpaar.

Siegfried und Rosemarie Lutz vom TanzSportZentrum Braunschweig wurden Zweite, und der Sieg ging an die Landesvizemeister Francesco und Karin Missere (TSA des MTV Vorsfelde).

Die Sieger: Karin und Francesco

Siegerehrung Senioren IV S

Fotos: Klaus Christmann, Gabi Reh, Bernd Siebrecht

Vier kompetente „Kameraden“:
Helmut, Bernd, Gabi und Klaus

Video von Helmut Roland:
https://sportevent-media.de/2020/02/18/20-02-sen-iv-s-standard-i-pokalturnier-vfl-bad-nenndorf/

 

Ergebnisse:

https://www.secolon.de/20200215_Pokalturnier/index.htm