19.01.2015 Wolfsburg

Leistungsstarke 66 in Wolfsburg:

Hattrick für Birgit und Marcel

 

Das erste Qualifikationsturnier der „Leistungsstarken 66“ wurde wie im Vorjahr vom BTSC Braunschweig ausgerichtet und fand wieder im Congress-Park Wolfsburg statt.

Birgit und Marcel wollten diese erste große Herausforderung des Jahres 2015 entspannt angehen und waren deshalb schon am Vorabend angereist. So konnten sie einen ausgedehnten Rundgang durch die beeindruckende Autostadt genießen.

Center of gravity – center of levity

Keine Zeit zum Ausruhen auf dem Gipfel

Oldies but Goldies

Ein guter Jahrgang!

Nächtliche Spiegelung in der Autostadt

Am nächsten Tag rauchten die Schlote bereits zur Sonntagsschicht

Fotos: Erné

Im großen Saal des Congress-Centrums wartete eine riesige Tanzfläche – aber leider nur ein kleines Publikum: Wer ist schon so tanzsportverrückt, dass er sich am Sonntagmorgen als Zuschauer zu einem Ranglistenturnier aufschwingt, dessen erste Runde um 10 Uhr angesetzt ist? Erfreulicherweise füllten sich aber die Ränge im Laufe des Tages.

Die Aktiven hatten freilich keine Wahl und mussten pünktlich in vollem Ornat um 10.00 Uhr auf dem Parkett stehen, ob sie wollten oder nicht. 35 Paare waren am Start, und es gab die bei dieser Serie üblichen zwei Vorrunden mit allen Teilnehmern. Dann der harte Schnitt auf 16 Paare im Semifinale – und schließlich die noch drastischere Reduktion auf die sechs Finalpaare.

Fokussiert:

Foto: v.Kitzing

Birgit und Marcel in Wolfsburg

Foto: Reif

Zum ersten Mal wurde das Finale mit verdeckter Wertung ausgetragen – sicher eine faire Variante, bei der aber die Beobachter anscheinend etwas die Dynamik und Durchsichtigkeit einer offenen Wertung vermissten. Und auch die Finalpaare aus vier Bundesländern mussten sich bis zur Siegerehrung gedulden, um zu erfahren, wie dieses Turnier ausgegangen war. Hier wuchs die Spannung beim Verlesen der Platzierungen in umgekehrter Reihenfolge bis zum kaum Erträglichen. Offenbar inspiriert von „Let’s Dance“, machte Turnierleiterin Gaby Michel-Schuck noch eine besonders lange Kunstpause, bevor sie verkündete: „Platz 2 geht an das Paar Joachim und Gisela Götze aus Bremerhaven. Sieger des Turniers in allen fünf Tänzen wurden Marcel Erné und Birgit Suhr-Erné vom TSC Hannover!“

Jürgen Schwedux übergab als Chairman und DTV-Beauftragter für Seniorenleistungssport den gläsernen Siegerpokal an seine niedersächsischen „Landsleute“.

Der vorbereitete Blumenstrauß war zunächst verschwunden, wurde aber später nachgereicht.

Wie aus der Wertungstabelle hervorging, hatte das Wertungsgericht aus sieben verschiedenen Bundesländern in vier Tänzen jeweils fünf oder sechs der sieben möglichen Einsen an unser Paar vergeben. Damit haben Birgit und Marcel drei Turniere der Serie „Leistungsstarke 66“ in Folge gewonnen und stehen auch im Jahr 2015 weiterhin auf Platz 1 der Rangliste.

Eine besondere Ehre und Freude für unser Paar war die persönliche Gratulation der Weltmeister Simone Segatori und Annette Sudol, die danach unter den Beifallsstürmen des Publikums das anschließende Ranglistenturnier der Hauptklasse erwartungsgemäß mit allen Einsen für sich entschieden.

 

Links:

http://www.tanzsport.de

http://www.ntv-tanzsport.de