26.10.2015 Annen / Harburg / Berlin

Guter Wind aus West, Nord und Ost:

TSC-Paare erfolgreich bei drei Pokalturnieren

 

 SUA-Pokal der Sport-Union Annen

Den relativ weiten Weg ins westfälische Witten-Annen hatten Ulla und Eduard Wutzke auf sich genommen, um wieder einmal Punkte für den Aufstieg in die S-Klasse zu sammeln (Platzierungen haben sie längst genug). Doch leider fanden sich in der dünn besetzten Klasse IV A außer unseren Niedersachsen wie so oft wieder nur drei weitere Paare zum tanzsportlichen Wettstreit ein; alle kamen aus dem heimatlichen Bundesland. Nach einem kurzen Turnier auf hohem Niveau  wurde es wieder ein Treppchenplatz für unsere Beiden, aber leider nur der dritthöchste. Das Paar Bradaric/Weyer aus Oberhausen gewann vor dem Paar Schütten aus Düsseldorf.

Siegerehrung Senioren IV A

Foto: TSA der Sport-Union Annen

Das Sammeln geht für unsere beiden emsigen Tänzer weiter…

Link:

http://www.sua-tanzsport.de.vu/

 

Gerd-Hädrich-Pokal des TTC Harburg

Der TTC Harburg im HTB veranstaltete in Hamburg-Heimfeld am vergangenen Wochenende seine traditionellen Turniere um den Gerd-Hädrich-Pokal. Drei Paare aus unserem Club hatten sich vorgenommen, mitzumachen – doch leider mussten sowohl Reithmeyers als auch Sorges absagen.

Frisch gerüstet durch intensive Trainingsstunden mit Ashli Williamson kamen Helmut und Anne Eleonore Roland aus Dänemark zurück. Die Instruktionen der 10-Tänze-Weltmeisterin erwiesen sich als äußerst hilfreich: In einem an der Spitze sehr stark besetzten Feld von 13 Paaren erkämpften sich Helmut und Anne Platz 4 und kratzten mit vielen Dreien in den Einzelwertungen sogar an den Medaillenrängen.

 

Pokal für die unangefochtenen Meister und Siegerehrung Senioren IV S

 Fotos: TTC Harburg

Sieger wurden die Hamburger Meister Tesch vor den Bremer Meistern Götze.

Link:

http://www.ttc-harburg.de/turnierergebnisse/

 

Lindenhof-Pokal des TTC Carat Berlin

Im engen Garderoberaum standen zwar noch Farbdosen und Maler-Utensilien, doch der frisch renovierte Tanzsaal des TTC Carat im Lindenhof präsentierte sich bereits in schmuckem Glanz. Die Herbstsonne warf goldenes Licht durch die hohen Glasfenster, als Birgit und Marcel eintrafen.

In einem durch zwei Paare aus der Klasse IV A ergänzten Feld von neun Paaren trat die Berliner Spitze der Senioren IV S gegen die Konkurrenz aus Niedersachsen (immerhin drei Paare) an. Leider ist die Parkettfläche in dem hübsch dekorierten Saal im Lindenhof sehr schmal, so dass ständiges Abstoppen und Rangieren erforderlich wird – kein Vergleich mit der riesig dimensionierten Fläche, die bei der Endveranstaltung der L 66 in Klein-Nordende zur Verfügung stand. Da musste man kräftig umdisponieren…

Volle Konzentration …

Volle Spannung …

… und volle Punkte

 

Am Ende durften sich Birgit und Marcel über sämtliche Einsen im Finale dieses Turniers freuen und den kleinen, aber feinen Lindenhof-Pokal in Empfang nehmen.

 

Zweite wurden die Berliner Meister, Hilmar und Sylvia Schläger, vor den Vizemeistern, Hermann und Sonnhild Weiffenbach, beide (wie fast alle Berliner Paare der Senioren IV S) vom TSC Askania.

Birgit und Marcel zwischen der Berliner Doppelspitze

Nach der obligatorischen Sektrunde wurde in der Trattoria Tropea bei italienischen Delikatessen noch gemütlich geplaudert und nachgefeiert.

Mit diesem neuerlichen Sieg ist unserem Paar das seltene Kunststück gelungen, 10 nationale Turniere der S-Klasse in Folge (einschließlich der L 66) zu gewinnen!

 

Link:

http://www.ttc-carat.de