31.12.2014 Silvester

 Impressionen von der Silvesterparty 2014

 

Herzliche Begrüßung

Nils und Martina eröffnen …

… das kunstvolle kulinarische Büffet

Gute Laune…

… vergnügter Plausch

Staunende Zuschauer …

…bei wundersamen Verschiebungen

… und vergebliche Suche nach einem zerrissenen 20-Euro-Schein

 

Pyrotechnik in der Lili
frei nach Wilhelm Busch

Also lautet ein Beschluss:
Dass man tanzen lernen muss.
Nicht allein das ABC
Bringt den Menschen in die Höh.
Und ist das Schreiben und das Lesen
seine Sache nie gewesen,
muss er seine Gottesgaben
eben in den Beinen haben.

Und tun die Knie auch oftmals weh,
er braucht sie für den Oversway.
Drum sollte stets des Trainers Lehren
der Tänzer mit Bewunderung hören.
Besonders viel von solchem Krempel
verstand der alte Trainer Hempel.
Nils und Martin, diese beiden,
mochten seine Art nicht leiden.
Denn bei endlosen Tiraden
verliert man auch schon mal den Faden.
Und es stört sie, dass die ganzen
Leut‘ nach Hempels Pfeife tanzen.

Nun war dieser Tanzschrittlehrer
von dem Tobak ein Verehrer,
der beim Training zwar verpönt
den Feierabend doch verschönt.
Nils und Martin, unverdrossen
sinnen drum auf böse Possen,
ob vermittelst seiner Pfeifen
Trainer Hempel anzugreifen.

Drum schleichen unsre bösen Boben
in der Lili Tanzgarderoben.
Dort sieht’s beim TSC Hannover
aus wie bei Hempels unterm Sofa.
Der Bösewichte Sturmattacke
gilt des Trainers alter Jacke.

Sie zieh’n die Pfeife aus der Tasche,
greifen flugs zur Pulverflasche,
und geschwinde, stopf, stopf, stopf,
Pulver in den Pfeifenkopf.
Jetzt nichts wie weg und schnell nach Hause,
denn bald schon macht der Trainer Pause.

Damit nicht nur die Füße rauchen,
will er noch ein Pfeifchen schmauchen.
Ach, spricht Hempel, welch Genuss,
wenn man sich mal nicht ärgern muss
über ungelenke Trampel
und ihr trauriges Gehampel.

Rumms, da geht die Pfeife los
mit Getöse schrecklich groß.
Kaffeekanne, Wasserglas,
Tabaksdose, Kaffeetass,
alles fliegt ihm um die Ohren,
und es kracht aus allen Rohren.

Als der Dampf sich nun erhob,
sah man Hempel, der gottlob
lebend auf dem Rücken lag,
doch es war ein schwarzer Tag.
Nase, Hand, Gesicht und Ohren
sahen aus wie bei den Mohren.

Wer soll nun die Tänzer lehren
und ihre schwache Floorcraft mehren?
Wer soll die Tänzerstreitigkeiten
für den alten Hempel leiten?
Welcher Lehrer wird ab morgen
aufs Neue für Verwirrung sorgen?

Ja, Tanzen ist nicht nur beschwerlich,
manchmal ist es auch gefährlich.
Drum sehen wir es lang schon so:

Tanzsport ist ein Risiko!

                                                                             Text und Cartoon: Marcel Erné

 

Der Vorstand eröffnet die Tanzsaison 2015

 

 Prosit Neujahr!