07.05.2016 Bielefeld/Bliedersdorf

Himmelfahrtsturnier beim Bielefelder TC Metropol

Spargelturnier des TC Blau-Weiss Auetal
in Bliedersdorf

Zwei Turniere – zwei Finalplätze für TSC-Paare

 

Nils und Martina Andersen haben sich nach längerer Turnierpause wieder einmal „auf die Piste“ oder genauer auf das Parkett  begeben. Bei herrlichstem Wetter, wie so oft, wenn ein Turnier ansteht, waren 10 Paare der Senioren II S am Himmelfahrtstag nach Bielefeld zum TC Metropol aufgebrochen.

Das niedersächsische Spitzenpaar, Kim und Silke Bartels, war nicht zu schlagen. Auf Platz 2 kamen Achim und Heike Stegemann aus Greven. Platz 3 ging an Bernd und Anja Kaufhold aus Minden. Für Nils und Martina wurde es Platz 4 gleich neben dem Treppchen.

 

Siegerehrung Senioren II S         Foto: Bielefelder TC-Metropol

Der frühe Start um 12 Uhr hatte auch sein Gutes: So konnte der Nachmittag noch auf der Sonnenterrasse verbracht werden…

Leider ist die Website des Bielefelder TC Metropol wegen der Angriffe eines Ttrojaners namens JS/RefC-Gen nicht erreichbar, wenn man mit vorsichtigem Virenschutz (z.B. Sophos) ausgestattet ist. Aber immerhin kann man über facebook ein paar Details erfahren.
https://de-de.facebook.com/TC-Metropol-156128804491018/

 

Auch das anschließende Wochenende glänzte mit schönstem Wetter.

Am Samstag gelangten Fritz und Ulrike Wassermann nach einer langen, aber relativ entspannten Anfahrt auf ländlichen Umwegen, bedingt durch die Vollsperrung der B3, zum traditionellen Spargelturnier des

Logo: Tanzclub Blau-Weiss Auetal

Die frohgemute Stimmung bei der Ankunft trübte sich kurzfristig nach der Feststellung, dass die Frackhose nicht den Weg nach Bliedersdorf gefunden hatte. Das war Fritz in jahrzehntelanger Turniererfahrung bisher noch nicht passiert. Zum Glück hatte er eine dunkelblaue Hose an, die zum Frack farblich einigermaßen gut passte. Geliehene Hosenträger komplettierten das ungewöhnliche Outfit, welches vom Turnierleiter auch abgesegnet wurde.

Eine  Rundenauslosung zum Turnier der Senioren IV S gab es erst einmal nur für den Langsamen Walzer. Mit 5 Runden für insgesamt 17 teilnehmende  Paare berücksichtigte die Turnierleitung die engen Verhältnisse auf der kleinen Fläche zum Wohle der Tänzer. Bei den nächsten Tänzen gab es allerdings einige Irritationen, denn der Turnierleiter rief die Paare zu den Runden direkt auf – und bei strikter Befolgung hätten einzelne Paare auch zweimal tanzen können. Die blaue Hose hielt den ungewohnten Strapazen stand, und die Jury sprach Fritz und Ulrike Platz 9 zu, mit dem die Beiden in diesem starken Feld vollauf zufrieden waren.

Auch Anne und Helmut Roland, gerade vom ebenso anstrengenden wie inspirierenden Camp aus Wuppertal zurückgekehrt, waren wieder mit von der Partie. Mit ihrem dynamischen Tanzen schieben sich die Beiden immer öfter ins Finale und wurden diesmal Fünfte. Mit 24 von 25 Einsen gewannen Rainer und Eiko Tesch das Turnier vor Siegfried und Rosemarie Lutz sowie Hans-Hermann und Ursula Rinke. Diese drei Paare wurden, dem verheißungsvollen Namen des Turniers getreu, mit einer reichlichen Portion Spargel belohnt.

Siegerehrung Senioren IV S

Foto: TC Blau-Weiss Auetal

 

Ergebnisse:

http://www.tanzclub-blau-weiss-auetal.de/?Ergebnisse