12.02.2017 Bad Nenndorf

Starke Präsenz des TSC in Hannover

beim Turniertag in Bad Nenndorf

 

Am Wochenende veranstaltete der VfL Bad Nenndorf einen Tanzturniertag im bekannten Dorado. Eine große Schar von TSC-lern nutzte die Gelegenheit, „vor der Haustür“ ein Turnier zu tanzen.

Die Turnierstätte war bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllt, die nicht mit Beifall sparten.  Dem gegenüber hatten die Paare auf der großen Parkettfläche ausreichend Platz zur Entfaltung ihrer tänzerischen Möglichkeiten. So wurde es eine rundum gelungene Veranstaltung.

Unsere „Hausfotografen“, Gabi Reh und Bernd Siebrecht, nutzten das angebotene Turnier der jüngeren Altersklasse SEN II C zu einer Live-Trainingsrunde.

Links auf dem Parkett:

Gabi und Bernd

Anschließend widmeten sie sich wie so oft mit großem Eifer der fotografischen Dokumentation tänzerischer Leistungen ihrer Sportkameraden.

 

Einen nahezu perfekten Einstand hatten unsere neuen Mitglieder Kerstin und Stefan Grünewald beim Turnier der Senioren I B. Aufgrund der Nähe der Turnierstätte zu Barsinghausen durften sie sich über viele gute alte Bekannte im Publikum, aber auch über die Unterstützung der Kollegen aus dem neuen Heimatclub freuen.

Überragend!

Mit einer auffallend eleganten Präsentation überzeugten sie das Wertungsgericht.

Dynamik und kontrollierte Schräglage

Im Finale tanzten sie dann auf einen sicheren zweiten Platz.

Klares Votum

Den Wiener Walzer konnten sie sogar gewinnen und einige weitere Einsen einsammeln.

Eine 1 für Stefan und Kerstin

Hocherfreulicher Aufruf zur …

Siegerehrung der Senioren I B

Sieger in diesem Turnier wurden Michael und Stefanie Damköhler vom TC Concordia Lübeck.

 

Stark besucht war das folgende Turnier der Senioren IV S. Viele Paare wollten wohl kurz vor der Landesmeisterschaft noch Turniererfahrung sammeln. Der TSC stellte wieder einmal den Löwenanteil: Von 15 startenden Paaren kamen sechs aus unserem Club.

Vier der sechs TSC-Paare beim Einmarsch:
Hanni und Franz Welzel – Marion und Dieter Sorge
Ulla und Eduard Wutzke – Anne und Helmut Roland

Fünf unserer Paare erreichten das Semifinale, darunter auch Ulla und Eduard Wutzke, die auf Platz 13 landeten.

Ulla und Edu

 

Platz 9 teilten sich redlich Marion und Dieter Sorge mit Ulrike und Fritz Wassermann.

Marion und Dieter

Ulrike und Fritz

 

Zwei Paaren aus unserem Club gelang der Einzug in das siebenköpfige Finale.  Zusammen mit Anne und Helmut Roland freuten sich nach längerer Zwangspause auch Marion und Werner Schlamm-Dedekind über die Teilnahme an der Endrunde.

Hier galt es für gute Raumaufteilung zu sorgen, da das Platzangebot auf der Fläche nun naturgemäß eingeschränkt war.

Anne und Helmut

Marion und Werner

 

Beide Paare zogen die Aufmerksamkeit vieler Zuschauer auf sich.


Anne und Helmut ertanzten sich schließlich einen klaren sechsten Platz.

 

Durchblick aus der Frosch-Perspektive

Marion und Werner kamen sowohl mit der Fläche als auch mit den anderen Paaren gut zurecht. Der Lohn für eine ausgezeichnete Darbietung war Platz 3 – und zu Platz 2 fehlte mit Platzziffer 13 gegenüber Platzziffer 12 für Uwe und Angela Heyn aus Lübeck nur eine Kleinigkeit.

Aufruf zu PLatz 3 – Sieht doch gut aus!

Den Siegern, Hans-Hermann und Ursula Rinke aus Gifhorn, nahm unser bestplatziertes Paar in diesem Turnier immerhin 6 Einsen ab.

Siegerehrung Senioren IV S

Fotos: Reh / Siebrecht

Wie die Fotos von Gabi und Bernd zeigen, haben unsere Paare eine gute Figur gemacht. Gratulation zu einem wieder einmal sehr erfreulichen Gesamtresultat!

 

Alle Ergebnisse:

http://secolon.de/20170212_badnenndorf/

Video:

https://vimeo.com/user10643265