23.04.2016 Glinde

Sachsenwald-Pokale in Glinde:

Platz 2 für Birgit und Andreas

 

Die am vergangenen Wochenende erstaunlich staufreie Fahrt in Richtung Hamburg verlief für Birgit und Andreas Spyra bei schönem Sonnenschein angenehm und vergnüglich.

Erst mal Sonne und Energie tanken!

 

Vom riesigen Tanzsaal der Tanzsportabteilung des TSV Glinde war wie so oft ein großer Teil durch eine Schiebewand abgetrennt, hinter der eine türkische Hochzeit für 500 Gäste vorbereitet wurde. Gigantisch!

Aber auch bei den traditionellen Turnieren um die Sachsenwald-Pokale gab es eine Menge „Tafelsilber“:

Die imposanten Sachsenwald-Pokale

Da alle Teilnehmer des ersten Turnieres schon anwesend waren, wurde der Start vorgezogen, um musikalischen Kollisionen mit den orientalischen Tönen der Hochzeit nebenan nach Möglichkeit aus dem Weg zu gehen.

Andreas und Birgit  starteten zunächst bei den Senioren III C, zusammen mit sechs weiteren Paaren.

Darf ich bitten?

Mit der großzügig bemessenen Tanzfläche und der eingängigen Musik kamen die Beiden bestens zurecht.

Im Finale mussten sie sich dann in einem spannenden Duell, das knapper ausfiel, als es die endgültige Platzziffer zum Ausdruck brachte, nur Herbert und Heike Kusch von der Tanzsportgemeinschaft Nordhorn geschlagen geben. Den Rest des Feldes ließen sie deutlich hinter sich und durften mit dem Ergebnis hochzufrieden sein: Wieder eine klare Platzierung geschafft!

Siegerehrung Senioren III C

Fotos: Spyra / Reh

Natürlich packten die Beiden die Gelegenheit beim Schopf, auch in der jüngeren Altersklasse SEN II C mitzumischen. Dort waren fast dreimal so viele, nämlich 19 Paare am Start. Klanglich gab es in diesem Turnier ein paar Probleme: Schon beim zweiten Langsamen Walzer „ging die Musikanlage in die Knie“ und gab keinen Ton mehr von sich. Just als die Gäste beschlossen hatten, vokalen Ersatz aus eigener Kehle zu bieten, war dann gottlob die technische Störung  behoben –  doch schon kündigte sich die nächste in Form eines Soundchecks der Musikband an, die für die türkischen Hochzeit nebenan bestellt worden war. Da half nur noch, die Phonzahl der Tanzmusik für das Turnier deutlich hochzudrehen.

Am Ende wurde es für Andreas und Birgit der in diesem großen und starken Feld fast noch höher einzuschätzende Platz 7.  Mit dem Anschlussplatz das Finale nur knapp verpasst – eine prima Leistung!

Alles in Allem hat dieses Turnier unseren Beiden trotz diverser ungewohnter akustischer Varianten viel Spaß gemacht.

 

Ergebnisse:

http://www.tanzsport-glinde.de