30.11.2015 Kiel

Glückszahl 6 beim Kieler Adventsturnier:

Sieg mit allen Einsen

 

Ein junger, aber hoch engagierter Tanzclub im Norden Deutschlands (mit Mitgliedern aus mehreren Dutzend Nationen!)  trägt den Namen

Logo der Website
http://www.tanzen-in-kiel.de

In dem sehr lebendig und informativ geschriebenen Vereinsmagazin „Lockstep“ mit vielen interessanten Berichten, unter anderem über die Bewerbung von Hamburg und Kiel für die olympischen Spiele und deren tanzsportliche Aspekte, aber z.B. auch über soziales Engagement für Kinder in Südafrika, war zu lesen:

In den angenehm großzügig und modern gestalteten, lichtdurchfluteten Veranstaltungsräumen sprach die tanzsportliche Atmosphäre auch aus eindrucksvollen Bildern an den Wänden.

Tanzen vom Winde verweht

 

Tango Argentino und ein besonders ausdauernder Zuschauer

 

In den Turnieren gab es eine Neuauflage der Elmshorner Endveranstaltung der Serien G 55 und L 66 im Kleinformat: Beide Seriensieger waren wieder am Start und ließen der Konkurrenz keine Chance. Oliver Luthardt und Anne Hinz aus Lübeck holten verdient alle Einsen im Turnier der Senioren III S.

Fotos: Erné

Das Gleiche gelang Birgit und Marcel Erné bei den Senioren IV S, wo einmal mehr die Spitzenpaare aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein versammelt waren.

Die Rückennummer 6 sollte sich wie schon in Elmshorn als Glückszahl erweisen:

Once again: leghook number 6

Auch im Turnier der Senioren IV S wurden alle 25 Einsen von der Jury einmütig an das Siegerpaar vergeben.

Siegerehrung Senioren IV S

 Fotos: Moltzen

 Besonders hübsch erstrahlte der vorweihnachtlich inspirierende Glaspokal für die Sieger.

 

Das Bestreben, Tanzen als Wintersportart ins olympische Programm aufzunehmen, dürfte dennoch keine Chance haben. Und leider entschied sich einen Tag später auch eine knappe Mehrheit der Hamburger im Gegensatz zur Kieler Bevölkerung gegen die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2024 im Norden Deutschlands.

Wie schrieb Robert Quakernack so trefflich im Vereinsmagazin „Lockstep“:

Zugegeben, wenn wir alle Fakten zusammentragen, ist der Olympische Weg
in unser Tanzsportzentrum mit vielen Stolpersteinen versehen.
Aber Träumen muss ja nicht nur mit den Füßen erlaubt sein…

 

Bericht des Veranstalters und weitere Fotos:

http://www.tanzen-in-kiel.de